Der Campbell Zwerghamster

Campbell Zwerghamster Quelle:wikipedia.org
Campbell Zwerghamster Quelle:wikipedia.org

Steckbrief

Größe:9-10 cm

Gewicht:20-60g

Gattung:Kurzschwanz-Zwerghamster(Phodopus)

Wildfarbe:grau/braun, weißlicher Bauch, dunkler Rückenstrich, "Milchbärtchen"(weißliche Flecken um das Maul)

Aktivität:hauptsächlich dämmerungsaktiv, manchmal aber auch tagsüber zu sehen

Alter:1,5-2 Jahre

Herkunft:Mongolei, China, Daurien, Tuwas, Sibirien

Wissenschaftlicher Name: phodopus campbelli

Besonderheiten:Dsungaren und Campbells sehen sich sehr ähnlich

 

Lebensraum und Herkunft des Campbells

Der Campbell bewohnt Halbwüsten und Steppen der Mongolei, sowie des Nord-Osten- Chinas und Dauriens. Außerdem bewohnt er das südliche Sibirien. Er wohnt dort auf Feldern und Äckern. Sein bauten sind nur 25-30cm unter der Erde. In die Nestkammer führt ein steiler Gang. In die Nestkammer führen zahlreiche andere Gänge. Es kommt auch vor das Campbell Zwerghamster in Bauten von anderen Kleinsäugern, wie die Mongolischen Rennmaus.

Winterschlaf

Campbells halten keinen Winterschlaf, wie Dsungaren. Jedoch färben sie sich auch nicht um.

Aktivitätszeit

Der Campbell Zwerghamster ist dämmerungs- oder nachtaktiv. Jedoch sieht man ihn manchmal auch tagsüber.


Zusammenleben ja oder nein?

Auch wenn ein Paar oder Gruppenhaltung natürlicher ist, sollte der Hamster in Gefangenschaft möglichst alleine leben dürfen. Sonst kommt es zu Beißereien, die bis zum Tod führen können.

Die Gruppenhaltung sollte man den Profis überlassen, obwohl es bei denen auch oft scheitert!

Oft hört man davon wie friedlich Campbells zusammen leben, wie sie das auch in der Natur tuen, aber man brauch eine Menge Erfahrung um seinem Zwerg Gruppenhaltung gewähren zu können. Oft scheitert das friedliche Zusammenleben aber von einem auf den anderen Tag, und die Tiere beißen sich zu Tode, wenn man sie nicht früh genug trennt.

 

Färbung

Der Campbell hat von den Zwerghamstern am meisten Farbschläge. Es reicht von Agouti( Wildfarbe) bis nach blue dove und lilac und vieles mehr...Wie schon erwähnt, färbt sich er Campbell Zwerghamster im Winter nicht um, sondern behält seine normale Farbe.

Ernährung

Der Campbell Zwerghamster ernährt sich in der Natur recht karg, nämlich von Gräsern, Pflanzen und Insekten. In Gefangenschaft werden sie so ernährt wie andere Zwerghamster.Campbells neigen zu Diabetes, weswegen sie wenig bis gar kein Obst bekommen sollten!

Geschlecht

Der einzige Unterschied ist, dass der Abstand zwischen After und Geschlechtsöffnung bei Männchen wesentlich größer ist als bei Weibchen.