Der "ungewollte" Hamster

Oft gibt es in Zeitungen und im Internet Anzeigen wie"Niedlicher Dsungare zu verschenken" oder "Zahmes Goldhamsterweibchen sucht Zuhause".

Oft wurden die Tiere die dort angeboten werden, als Geschenk oder einfach nur weil sie so süß sind angeschafft.

Häufig sind sie dann in viel zu kleinen Käfigen, haben kein Laufrad und kein sauberes Wasser und bekommen Drops und zuckerhaltiges Futter.

Wenn man dann kommt drücken einem die Leute oft den Käfig in die Hand und sind froh wenn sie die Hamster los sind.

In seinem neuen Zuhause wird der Hamster regelrecht aufblühen, und seine wahren Naturen zeigen.

Doch achte darauf, das du nicht bei einem Vermehrer landest. Oft werden sie als Tiere aus "liebevoller Hobbyzucht" abgegeben.

Auch wenn es Hobbyzüchter gut meinen, sie sind trotzdem Vermehrer. Achte immer genau dauaruf as du NICHT bei einem Vermehrer kaufst!!

FAZIT: Es ist eine gute Tat einen Hamster aus einer Anzeige zu übernehmen!