Der Chinesische Streifenhamster

Chinesischer Streifenhamster
Chinesischer Streifenhamster

Steckbrief

Größe:9-11cm

Gewicht:20-50g

Gattung:Langschwanz-Zwerghamster(Cricetulus)

Wildfarbe:braun/grau mit schwarzer Schattierung, weißer Bauch, dunkler Rückenstrich

Aktivität:tag- und nachtaktiv

Alter:2-4 Jahre

Herkunft:Südsibirien, Mongolei, Nordchina, Korea.

Wissenschaftlicher Name: cricetulus griseus

Besonderheit:im Gegensatz zu anderen Hamstern gute Kletterer

 

Herkunft und Lebensraum des Chinesischen Streifenhamsters

Er wohnt in Nordchina, Korea, in der Mongolei und in Südsibirien.

Da es in ihrem natürlichen Wohngebiet eine größere Auswahl an Pflanzen und Körnern gibt, ist ihr Speiseplan viel umfassender.

 

Aktivitätszeit

Der Chinesische Streifenhamster ist Tag- und nachtaktiv. Somit lassen sie sich in Gefangenschaft sehr gut beobachten.

 

Einzelgänger?

In der Natur sind Streifenhamster Einzelgänger!

Sie vertragen sich in der Natur nicht gut mit Artgenossen, und sollten deshalb auch in der Heimtierhaltung alleine leben. Zwar gelingt es manchen Züchtern sie in Paar- oder Gruppenhaltung zu halten, doch das ist nicht natürlich.

 

Färbung

Der Chinesische Streifenhamster hat nur sehr wenige Farbschläge. Es gibt in nur in Wildfarben Weißtöne(s.o.) und Weißscheckungen.

 

Ernährung

Chinesen ernähren sich vorwiegend von verschiedenen Saaten.

Außerdem fressen sie in der Natur noch Kräuter, Gräser, Obst und Insekten.

Streifenhamster sind Diabetes gefährdet und sollten wenig bis gar kein Obst bekommen!

 

Geschlechter

Hier gilt alles wie bei anderen Hamsterarten, der einzige Unterschied ist die Entfehrnung zwischen Geschlechts- und Afteröffnung, die bei Männchen deutlich größer ist.